Karriere by zahnen

In unserem Unter­nehmen ist eine mitar­bei­ter­ori­en­tierte Führungs­kultur etabliert. Durch eine gute Führungs­kultur schaffen wir eine hohe Mitar­bei­ten­den­ver­bun­den­heit zum Unter­nehmen. Beson­deren Wert legen wir auf Offen­heit und einen konstruk­tiven Umgang zwischen Mitar­bei­tenden und Führungs­kräften. Zudem verfügen wir über eine ziel­füh­rende Infor­ma­tions- und Kommu­ni­ka­ti­ons­po­litik, in der das offene Wort gepflegt wird.

In der schnell­le­bigen, digi­talen Welt, in der wir leben, wirken Unter­neh­mens­werte wie Leucht­türme – sie bieten Orien­tie­rung und können als Hand­lungs­ori­en­tie­rung, Entschei­dungs­grund­lage und Verhal­tens­maß­stab verstanden werden.

Prak­tikum by zahnen
Ausbil­dung by zahnen
Duales Studium by zahnen
Stel­len­an­ge­bote by zahnen
Folgende Unter­neh­mens­werte legen das Funda­ment für unsere mitar­bei­ter­ori­en­tierte Führungskultur:
  • Imma­te­ri­elle Werte (Geschäfts- und Kunden­be­zie­hungen, Unter­neh­mens­kultur, Know-how, etc.) kommen vor mate­ri­ellen Werten (Sach­güter).

  • Wir achten auf die Gesund­heit, Bildung und Lebens­qua­lität unserer Mitarbeiter.
  • Wir gehen produktiv mit Infor­ma­tionen um.
  • Wir setzen neue Inno­va­tionen rasch und agil um.
  • Wir halten uns an Regeln und Systeme und vermeiden somit Unsicherheiten.

  • Wir verfügen über eine hohe Resi­lienz (psychi­sche Wider­stands­fä­hig­keit) welche uns folgende Eigen­schaften gibt: opti­mis­tisch sein, Situa­tionen akzep­tieren, zu Lösungen kommen, Opfer­rolle verlassen, Verant­wor­tung ergreifen, Kontakte entwi­ckeln, Zukunft planen.
  • Wir gewinnen Zeit durch kluges und geschicktes Miteinander.

Weitere inter­es­sante Infor­ma­tionen rund um deine
Karriere by zahnen findest du in unserem Karriere Blog

#AKTUELL #INFORMATIV

Zum Karriere Blog

Unser Standort

Unseren Standort in der West­eifel haben wir bewusst und über­zeugt über all die Jahre beibe­halten. Die Verbands­ge­meinde Arzfeld im Grenz­ge­biet zu Belgien und Luxem­burg ist ein leben­diger Ort im Herzen Europas, der Lebens­qua­lität für junge Fach­kräfte und ihre Fami­lien bietet. Zudem haben die Menschen eine hohe Verbun­den­heit zur Region und deren Unternehmen.

Die Eifel – ein Ort wo andere Urlaub machen! Eine faszi­nie­rende Land­schaft direkt vor der Haustür verbunden mit einem viel­fäl­tigen Frei­zeit- und Kultur­angebot für Jung und Alt. Neben viel Natur und viel frischer gesunder Luft bedeutet das Arbeiten in der Eifel auch eine freie Fahrt zum Arbeits­platz – und damit auch ein Gewinn an Lebens­qua­lität. Ebenso ist der länd­liche Raum von einem hohen sozialen Zusam­men­halt und sozialer Gebor­gen­heit geprägt.

Zahnen ist Mitglied im
EIFEL Arbeit­geber Netzwerk

www.jobs-in-der-eifel.de

Foto: Martin Weyandt 

Wen wir suchen

Unser Markt wächst – unser Team soll auch wachsen. Daher suchen wir enga­gierte und krea­tive Mitar­bei­tende und Auszu­bil­dende, die eigen­ver­ant­wort­lich arbeiten und Aufstiegs­chancen nutzen wollen, Lust an Inno­va­tionen haben sowie andere Menschen und Regionen kennen lernen wollen.

Prak­tikum bei Zahnen Technik
Ausbil­dung by zahnen
Duales Studium
Stel­len­an­ge­bote

Was wir bieten

Wir unter­stützen unsere Mitar­bei­tenden bei der Absi­che­rung ihres Alters­ru­he­standes. Hierzu bieten wir die Möglich­keit einer bezu­schussten Entgelt­um­wand­lung an.

Eine gemein­same Firmen­feier bestärkt den Team­geist und fördert die Kommu­ni­ka­tion inner­halb der Belegschaft.
Bei uns findet daher tradi­tio­nell die Weih­nachts­feier am letzten Arbeitstag vor den Weih­nachts­be­triebs­fe­rien statt. Alle zwei Jahre orga­ni­sieren die Mitar­beiter einen Zahnen Technik Betriebsausflug.

Neben dem Weih­nachts- und Urlaubs­geld gibt es zu Geburts­tagen und an Weih­nachten ein persön­li­ches Präsent für jeden Mitarbeiter.

Die Work Life Balance und die Gesund­heit unserer Mitar­beiter ist uns sehr wichtig.
Deshalb bieten wir in den Winter­mo­naten, wenn der Sport manchmal zu kurz kommt, einmal wöchent­lich einen Rücken­fit­kurs im Unter­nehmen an.

Mit den Lebens­ar­beits­zeit­konten haben wir einen Weg gefunden, die Mitar­bei­ter­wün­sche nach einer lebens­pha­sen­ori­en­tierte, flexi­blen Arbeits­zeit­ge­stal­tung mit den betrieb­li­chen Belangen in Einklang zu bringen. Die Mitar­bei­tende können je nach aktu­eller Lebens­si­tua­tion Arbeits­zeiten ansparen (regel­mä­ßige Entgelt­be­stand­teile, Rest­ur­laub, etc.) und auch wieder entsparen (Sabba­ti­cals, Weiter­bil­dung, etc.).

In unserem Unter­nehmen sind flache Hier­ar­chien etabliert. Somit kann nicht jedem Mitar­bei­tenden eine Führungs­kar­riere ermög­licht werden., gleich­zeitig möchte nicht jeder Mitar­bei­tende eine Führungs­auf­gabe über­nehmen. Durch die Einfüh­rung von Fach­lauf­bahnen bieten wir den Mitar­bei­tenden eine Perspek­tive und Alter­na­tive zur Führungs­kar­riere, denn mit zuneh­mender fach­li­cher Quali­fi­ka­tion kann man sich zum Experten weiterentwickeln.
Die Fach­lauf­bahnen ermög­li­chen eine anfor­de­rungs­ge­rechte Weiter­bil­dung der Mitar­bei­tende, fördern deren Zufrie­den­heit und bestärken eine nach­hal­tige Bindung an das Unternehmen.

In Abhän­gig­keit der Fach­lauf­bahn­stufe haben die Mitar­bei­tende ein jähr­li­ches Weiter­bil­dungs­budget, über das sie frei entscheiden können. Voraus­set­zung ist, dass die Weiter­bil­dung zu der Stelle des Mitar­bei­tenden passt.
Darüber hinaus wird ca. sechsmal im Jahr am letzten Freitag des Monats nicht auf den Baustellen gear­beitet. Statt­dessen finden Schu­lungen und Mitar­bei­ter­ge­spräche statt. Zudem können Baustel­len­mit­ar­bei­tenden haus­in­terne Erle­di­gungen tätigen.

Neue inter­net­fä­hige Geräte, egal ob Smart­phone, PC, o.ä., bekommen unsere Mitar­bei­tenden zu abso­luten Top-Kondi­tionen und aus ihrem Brutto-Gehalt. So spart man Steuern und genießt einen tech­ni­schen Komfort in einem.

Die inter­na­tio­nale Ausrich­tung unseres Unter­neh­mens wird in Zukunft deut­lich steigen. Um uns besser darauf vorzu­be­reiten, bietet das Unter­nehmen einmal wöchent­lich in Klein­gruppen eine Englisch-Kommu­ni­ka­ti­ons­stunde für alle inter­es­sierten Mitar­beiter an.

Die betrieb­liche Kran­ken­ver­si­che­rung ist eine private Kran­ken­zu­satz­ver­si­che­rung. Sie kommt für die Extras auf, die die gesetz­liche Kran­ken­ver­si­che­rung nicht zahlt. Verschie­dene Leis­tungen zu Zähnen, Sehhilfen, Vorsor­ge­un­ter­su­chungen, etc. können in Anspruch genommen werden.

Als Unter­nehmen, welches sich mit Ressour­cen­schutz beschäf­tigt, möchten wir den Wandel zur E‑Mobilität unter­stützen und fördern.
So können unsere Mitar­beiter unsere eigenen E‑Ladesäulen an unseren beiden Stand­orten nutzen und damit „Sonne tanken“. Unsere E‑Ladesäulen werden über Photo­vol­ta­ik­an­lagen auf unseren Dach­flä­chen mit „grünem“ Solar­strom „betankt“.

Das Zahnen Technik Inno­va­ti­onLab dient nicht nur als Ort für krea­tive Frei­räume, sondern auch als interne Aus- und Weiter­bil­dungs­stätte. Es bietet Raum bei der schnellen und profes­sio­nellen Einar­bei­tung von neuen Mitar­bei­tern sowie der Schu­lung von bestehenden Mitar­bei­tern. Gleich­zeitig stellen wir unsere Räum­lich­keiten auch für Schulen, Univer­si­täten oder part­ner­schaft­lich verbun­dene Unter­nehmen zur Verfügung.

Hier geht´s zum InnovationLab