Autor: Geor­gius
Lese­dauer: 1 Minute

Geor­gios, herz­lich Will­kommen im Team Zahnen Technik.
Anla­gen­tech­niker werden bei uns immer gesucht. Seit Oktober 2021 arbei­test du nun schon bei uns.  Schön, dass du da bist und uns unterstützt.

Wie sieht Dein beruf­li­cher Back­ground aus?

2001 bin ich aus Grie­chen­land nach Deutsch­land gekommen. Nachdem ich 8 Jahre bei der Bundes­wehr gedient habe, war ich gut 11 Jahre als IT-System­elek­tro­niker in einer Firma mit ca. 200 Mitar­bei­tern tätig. Berufs­be­gleitet habe ich den Elektro-Meister absolviert.

Wie bist Du auf die Firma Zahnen Technik aufmerksam geworden?

Nach dem Meis­ter­ab­schluss hatte ich den Wunsch nach einem beruf­li­chen Wechsel. Zufäl­li­ger­weise schickte mir ein befreun­deter Mitar­beiter eine Stel­len­aus­schrei­bung der Firma Zahnen Technik. Die Firma war mir schon vorher bekannt. Einige Mitar­beiter kannte ich schon vor meiner Zeit bei Zahnen Technik.

Warum hast Du Dich auf die genannte Stelle beworben?

Heraus­for­de­rungen haben mich schon immer begeis­tert. Es war eine perfekte Gele­gen­heit diese anzu­nehmen. Die Firma Zahnen Technik hat mich mit ihrer zukunfts­ori­en­tierten Einstel­lung sehr überzeugt.

Wie war der Bewerbungsprozess?

Gut. Die Firma Zahnen hat meine Bewer­bung bekommen, ich wurde zu einem Vorstel­lungs­ge­spräch einge­laden und wir haben uns lange in diesem Gespräch ausge­tauscht. Kurze Zeit später habe ich eine Zusage erhalten. 😊

Wie waren Deine ersten 6 Monate in der Firma?

Ich habe in den letzten 6 Monaten sehr viel neues dazu gelernt. Neue Kollegen kennen­ge­lernt und Freunde gewonnen.

Was ist Deine Aufgabe als Anla­gen­tech­niker im Bereich Elektrotechnik?

Die Umset­zung und Einhal­tung der vorge­ge­benen Qualität und Quantität.
Die Orga­ni­sa­tion und Koor­di­na­tion von Anfahrt, Anla­gen­tech­ni­kern und Mate­rial auf der Baustelle.
Außerdem die Ziel­vor­gaben für die Baustelle planen, steuern und überwachen.
Tech­ni­sche sowie zeit­liche Einhal­tung der Konstruktionen.
Die Inbe­trieb­nahme, Prüfung, Proto­kol­lie­rung und Doku­men­ta­tion der Anlagen.

Und auch schon mal für die Harmonie und das Wohl­be­finden der Kollegen auf der Baustelle sorgen. 😀

Danke Geor­gios… Weitermachen!